Afrika – Cape Town 2015

Cape Town hat mich schon immer gereizt! Afrika mit seinen musikalischen Rhythmen und fantastischen Surfbedingungen! Mein Kumpel Ole überzeugte mich dann, den Trip nach Cape Town zu planen! Mein Sponsor BIC gab mir ein neues SUP Board für den Trip mit, damit ich coole Fotos vor dem Tafelberg machen konnte!

Die Gegend um Cape Town ist in der Film und Modewelt für Aufnahmen beliebt. Licht und Kulissen sind sagenhaft schön! Nicht selten sieht man Filmsets oder Shootings direkt in der Stadt oder an den Stränden!

Links der Saxofonist Kirya Kuti ! …rechts surfe ich das Bic Sup am Tafelberg!

Das große SUP Board mit dem Flieger mitzunehmen war wegen der Übergröße nicht ganz einfach. Letztlich musste es per Luftfracht für 400,- Euro mit!…oh ha…aber mit BIC war es abgesprochen das Board am Ende der Reise in Afrika zu verkaufen! Es landete in Langebaan in der Provinz Western Cape in der beliebten Surflagune! Dort können jetzt Kinder aus ärmeren Verhältnissen mit dem SUP Board surfen! Danke für die spontane Zusage an Craig Murdoch!

Craig lernte ich im „Blue Peter“ kennen, einem legendären Restaurant mit köstlichen Pizzen am Bloubergstrand! Wir wurden schnell Freunde und über Craig lernte ich noch viele Musiker und Freunde in Cape Town kennen!

Craig & me:-)

Ganz besonders freute ich mich, meine langjährigen Freunde Ole und Anna in Afrika wiederzusehen! Wir haben immer viel Spaß auf dem Wasser und zu Land! Ole und mich verbindet eine über 20 jährige Freundschaft! Best buddies eben 🙂

..auch in Cape Town wurde wieder tüchtig gefeiert:-)

Mit dem Saxofonisten Kirya Kuti habe ich mehrere Sessions im bekanntem „Mamas Afrika“ gespielt! A big thank you an die guys von Marimba Five!

Mamas Afrika

Links auf dem Foto live mit den Marimba Five und Kirya Kuti, Rechts mit meinem Windsurfkumpel Helge Wilkens! Mit Helge bin ich früher hart um die Tonnen beim Kursrennen gesurft! Believe it or not – wir trafen uns wirklich zufällig beim Surfen am Strand wieder! Immer eine große Freude Dich zu sehen lieber Helge!

In Cape Town wohnte ich 5 Wochen im Ashanti Hostel und war extrem produktiv – es entstand ein Tropical Housealbum mit satten Afrikasounds!

Das Ashanti Hostel liegt mitten in Cape Town und nur 5 Minuten von der „Long Road“ entfernt! Die Long Road ist die Straße mit vielen Restaurants, Clubs, Bars, Shops, Banken..und und und.

In Hamburg präsentierte ich das Album live im Indochine und feat. DJ Disney aus Ibiza zu diesem Anlass!

Mother Africa you will always be in my heart!

Es gibt mehrere Golfplätze mit Blick auf den Tafelberg und alle haben Tourniveau!

Diese beiden Fotos sind vom Camps Bay Beach, einem exklusiven Strandabschnitt nur 20 Minuten von Cape Town entfernt! Die Sonnenuntergänge hier sind wirklich gigantisch schön!

Hier ein Video mit dem Song „Cape Of Hope“! In dem Song singt die bezaubernde Mariana Wagner!